Planung & Bau

Ruhe um die Ostküstenleitung?

21. November 2015 | Von
Freileitungsmast3

Auch wenn zurzeit sehr wenig zum Thema Ostküstenleitung zu lesen ist, so wird sicher hinter den Kulissen weiter geplant. Bis zum Beginn des Planfeststellungsverfahrens ist alles offen, was den Trassenverlauf betrifft. Auch werden bis dahin noch viele Gespräche mit Gemeindevertretern, Eigentümern und Interessengemeinschaften zu führen sein. Im September fand eine Ortsteil-Einwohnerversammlung im Margaretenhoff statt, in

[weiterlesen …]



Kisdorf und die Hochspannungsleitungen – eine unendliche Geschichte?

7. November 2013 | Von
Quelle: Entwurf der Bestätigung des Netzentwicklungsplans Strom 2013

Ein Bericht der Bundesnetzagentur „Entwurf der Bestätigung des Netzentwicklungsplans Strom 2013“, ein Artikel in der Segeberger Zeitung vom 06.11.2013 sowie Informationen seitens der WHU aus Henstedt-Ulzburg lassen uns hellhörig werden. Worum geht es: Der Bericht der Bundesnetzagentur beinhaltet ein Projekt mit dem unscheinbaren Titel „Maßnahme 50: Lübeck – Kreis Segeberg“. Auf Seite 323 heißt es:

[weiterlesen …]



Kisdorf wird (etwas) kleiner – oder: Eine Quelle unserer Rücklagen

21. August 2013 | Von
Umgemeindungen Kisdorf Westgrenze

Finden Sie nicht auch: „Früher“ (zumindest in der Kindheit) war einfach alles größer. Auf Kisdorf trifft das nicht nur in der Erinnerung zu, denn die Gemeindefläche war „früher“ tatsächlich deutlich größer. In Erinnerung gerufen wurde dieser Umstand  im vergangenen Jahr, als eine kleinere Fläche von ca. 1ha von Kisdorf an Kaltenkirchen umgemeindet wurde. Es handelte

[weiterlesen …]



Erste Ausschusssitzung nach der Kommunalwahl

15. Juli 2013 | Von

Nach der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung beginnen nun auch die Ausschüsse in der neuen Wahlperiode in Kisdorf mit der politischen Arbeit. Am Dienstag, 16.07.2013, tagt erstmalig der Bau- und Planungsausschuss (20.00 Uhr, Margarethenhoff). Dieser Ausschuss geht aus dem ehemaligen Ausschuss für Planung, Bau und Liegenschaften hervor, der durch einen Mehrheitsbeschluss von CDU und SPD in

[weiterlesen …]



Friedwald Kisdorfer Wohld: Alle Details

7. Oktober 2012 | Von
Bachlauf im Gehege Enderm

In der kommenden Sitzung der Gemeindevertretung im Oktober 2012 wird aller Voraussicht nach der Friedwald im Gehege Endern im Wohld endgültig beschlossen werden. Vorausgegangen ist ein wirklich langjähriges Tauziehen: Seit Juli 2006 bemüht sich der zukünftige Betreiber des Friedwaldes (die Friedwald GmbH) und die Gemeinde um eine Realisierung des Projektes. Das Problem an der Sache

[weiterlesen …]



Neue Duschen am Stietkamp

17. September 2012 | Von
Neue Duschen im Sportlerheim Strietkamp

Eigentum verpflichtet, das gilt auch für die Gemeinde Kisdorf. Das Sportlerheim am Strietkamp befindet sich im Besitz der Gemeinde. Es wurde vor mittlerweile 40 Jahren – damals nur durch Eigenleistung – errichtet. Und das auch die Duschräume noch aus dieser Zeit stammen sah man ihnen bis vor kurzem wirklich an. Die Gemeinde hat lange –

[weiterlesen …]



Krippenhaus fertiggestellt – WKB spendet

17. September 2012 | Von
Eingang Krippenhaus (c)2012 Wählergemeinschaft Kisdorfer Bürger

Ab August 2013 besteht ein Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz. Für Gemeinden wie Kisdorf bedeutet dies einen Zugzwang – entweder es wird in ausreichend Krippenplätze investiert, oder die Gemeinde zahlt später für eine auswärtige Unterbringung oder für Tagesmütter. Kisdorf hat sich im letzten Jahr dafür entschieden die Krippenplätze in der Kindertagesstätte Sonnenschein auszubauen und zwar in

[weiterlesen …]



Bye-Bye Elektrosmog: Die Hochspannungsleitung wird verlegt!

15. Juni 2012 | Von
Symbolfoto Freileitung

Schon 1998 stand es im Wahlprogramm der damals noch jungen Wählergemeinschaft: „Abbau der Hochspannungsleitung: […] mit dem Ziel, den angekündigten Abbau der 220kV Überlandleitung zeitlich zu konkretisieren“ Jetzt, nach nicht einmal 15 Jahren wird es tatsächlich konkret: Im Rahmen der Energiewende und des verstärkten Ausbaus regenerativer Energien (Wind und Sonne) plant der Übertragungsnetzbetreiber TenneT auch

[weiterlesen …]



Friedwald Kisdorfer Wohld: Und er kommt doch noch!

15. Juni 2012 | Von
Wald_RheinRuhe

Im vergangenen Jahr hatten wir den Friedwald im Gehege Endern schon aufgegeben. Denn seit 2006 wurden zwar Berge von Papier und Gutachten erstellt, letztendlich sah es aber so aus, dass es keine Einigung zwischen Projekt und Naturschutzbehörde geben kann. Jetzt aber scheint endlich der Knoten geplatzt. Nach einer neuen Festlegung der Flächen des Friedwalds im

[weiterlesen …]



Krippenerweiterung des Kindergartens

13. Mai 2011 | Von
(c) Wählergemeinschaft Kisdorfer Bürger

Als wir vor acht Jahren unseren Kindergarten gebaut haben, hat man uns teilweise für verrückt gehalten, dass wir einen Kindergarten solcher Größe gebaut haben. Aber wir wollten nie wieder anbauen. Aber schon hat uns die Zeit eingeholt. Die Anzahl der Betreuungsplätze für Kinder unter drei  Jahren ist nicht mehr ausreichend. Auch unsere Gemeinde muss bis

[weiterlesen …]



Friedwald Kisdorfer Wohld – Er ruhet sanft

11. Mai 2011 | Von
Wald_RheinRuhe

Für die zehn Gebote wurden 279 Wörter gebraucht, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung brauchte schon  mehr als 1.300 Wörter,  aber getoppt wird all das von Anträgen, Einwendungen, Beschlüsse und  Abschätzungen zur Einrichtung eine Friedwaldes im Gehölz Endern. Entschieden ist noch nichts,  aber  bis jetzt  wurden hierfür schon mehr als 70.000 Wörter aufgewendet und ein Ende ist nicht

[weiterlesen …]



Biogasanlage – Fluch oder Segen?

10. Mai 2011 | Von
Symbolfoto-Biogas

Die Idee klingt erst einmal gut. Energie aus Biomasse – umweltfreundlich und CO2-frei. Auch Kisdorf hat jetzt eine Biogasanlage. Gebaut wurde diese als privilegiertes Bauvorhaben. Das Gesetz für erneuerbare Energie sieht vor, dass ein Landwirt, derüber ausreichend eigene Flächen verfügt, sich eine Biogasanlage bis zu einer Kapazität von 500 KW ohne Genehmigung der Gemeinde bauen

[weiterlesen …]